Anmeldung Laufveranstaltung


Achtung: 
Mit der Anmeldung einer Laufveranstaltung verpflichtet sich der Veranstalter zur Einhaltung der DLV-Satzung und Ordnungen, des darin enthaltenen DLV-Anti-Doping-Codes (ADC), der Deutschen Leichtathletik Ordnung (DLO), der Gebührenordnung (GBO) sowie der Einhaltung der "Internationalen Wettkampfregeln" (IWR). Der Veranstalter verpflichtet sich des Weiteren, Teilnehmer seiner Veranstaltung schriftlich darauf hinzuweisen, dass dieser mit der Teilnahme die Geltung des DLV-Anti-Doping-Codes anerkennt und sich dessen Bestimmungen unterwirft.


Die Anmeldung und Genehmigung stadionfernen Veranstaltungen erfolgt über das Online-Portal LADV.

Um eine Veranstaltung über LADV anzumelden sind folgende Schritt einzuhalten:

  1. Anlegen eines LADV-Benutzerkontos (Link), falls noch nicht vorhanden, Hinweis: Die Zugangsdaten von DLV-Event sind nicht in das neue System übertragen worden
     
  2. Anlegen einer stadionfernen Veranstaltung (Anleitung LADV – Veranstaltungsanmeldung stadionferne Veranstaltung (Quelle: LV Niedersachsen). Weiterhin finden Sie hier eine Video-Anleitung zum Anlegen einer stadionfernen Veranstaltung (Quelle: LV Niedersachsen)
  3. Die Veranstaltungsanmeldung für das Folgejahr sollte bis zum 30. September erfolgen, um für die analogen DLV und BB-Laufkalender berücksichtigt zu werden. Unabhängig davon sind Veranstaltungsanmeldungen mit ausreichend Bearbeitungszeitraum auch unterjährig möglich.
     
  4. Die Anmeldung virtueller Veranstaltungen ist ebenfalls möglich. Bitte nehmen Sie dahingehend Kontakt mit der LVB-Geschäftsstelle auf.