Bundesstützpunkt


An den Bundesstützpunkten wird im täglichen Trainingsprozess die Leistungssportkonzeption des Spitzenverbandes umgesetzt. Sie sind gekennzeichnet durch optimale Rahmenbedingungen, zu betreuende Athlet/innen in leistungsstarken Trainingsgruppen und hochqualifiziertes, hauptamtliches Trainerpersonal. Die Standorte der Bundesstützpunkte sind in der Regel die Dienstorte der Bundestrainer/innen und der Trainer/innen am OSP.

An Bundesstützpunkten arbeiten die Partner Verein, Landesfachverband und Spitzenverband eng und zielorientiert zusammen. Bundesstützpunkte stellen Trainingsstätten für das Hochleistungstraining in entsprechender Ausstattung und in zeitlich notwendigem Umfang zur Verfügung. An Bundesstützpunkten ist ein tägliches lokales, ein regelmäßiges regionales und/oder zentrales Training von Bundeskaderathlet/innen möglich.

In Brandenburg gibt es mit Potsdam einen Bundesstützpunkt in der Leichtathletik in den Disziplingruppen 

  • Lauf/Gehen (Schwerpunkt Gehen)
  • Sprung (Schwerpunkt Stabhochsprung)
  • Wurf (Schwerpunkt Diskus, Speer)

Der Stützpunkttragende Verein ist der SC Potsdam.

(Quelle: www.dosb.de)