03.06.2014

Steigenden Teilnehmerzahlen bei den Senioren

Offene Berlin-Brandenburgische Seniorenmeisterschaften am 25.05.2014 in Jüterbog mit steigenden Teilnehmerzahlen

Der LC Jüterbog hat einmal mehr gezeigt , Meisterschaften liegen bei ihnen in guten Händen. Wieder einmal gab es Lob von allen Seiten für die gute Organisation und problemlose Abwicklung der Wettkämpfe.  

Die offenen Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften verzeichneten in diesem Jahr das zweite Mal eine steigende Teilnehmerzahl. Teilnehmer aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schweden sorgten für fast 400 Starts. Auch aus Brandenburg nahmen im Vergleich zum Vorjahr rund 20% mehr TeilnehmerInnen an den Meisterschaften teil. Das sommerlich warme Wetter meinte es auch gut mit den Athleten, so das nur einige 5000m- Läufer den dann höheren Temperaturen zum Nachmittag Tribut zollen mussten.

Die meisten Teilnehmer aus Brandenburg stellte der ESV Lok Potsdam. 13 Teilnehmer konnten insgesamt 9 Titel erringen. Auch die anderen Teilnehmer konnten fast alle mit einer Medaille nach Hause fahren.

Drei Titel und eine Silbermedaille errang Willi Klaus vom ESV Lok Potsdam, der somit erfolgreichster Einzelstarter wurde und mit 1,32m im Hochsprung der M75 die wohl wertvollste Einzelleistung der Männer erzielte.

Die wertvollste Leistung bei den Frauen erzielte Brigitte Schommler vom  LAC Ruppin. Ihre Zeiten über 100m und 200m von 15,02 sec. und 31,52 sec. stellen schon internationale Spitzenzeiten dar.

Nadine Koch vom SV Chemie Guben wurde zweifache Meisterin in der W35 im Speerwurf und Weitsprung.

Ebenfalls zwei Titel erkämpften sich in der M40 Olaf Terzer vom KSC Stausberg, sowie Werner Loewe in der M50 vom LC Cottbus, beide im Kugelstoß und im Diskuswurf, sowie Heinz Zahn vom TSV Chemie Premnitz, welcher Meister im Weitsprung und Speerwurf der M70 wurde. Als ältester Teilnehmer trat Hans Schuffenhauer(ESV Lok Potsdam) mit 88 Jahren im Diskuswurf und Kugelstoß an. Da die AK M85 nicht ausgeschrieben war wurde er in der M80 gewertet und musste auch die Leistungsstandards der jüneren Alterklasse erfüllen, was ihm jedoch nur im Diskuswurf mit 19,48m gelang. Bei der letzten Weltmeisterschaft wäre er jedoch mit seinen Leistungen zwei Mal den Vizeweltmeistertitel geworden.

Ihnen und allen anderen Meistern, Medailliengewinnern und Teilnehmern unseren herzliche Glückwunsch.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass in nur wenigen Disziplinen der Leistungsstandard nicht erreicht wurde und die Meisterschaften ein relativ hohes Niveau hatten.

Im Rahmen der Landesmeisterschaft wurde Alfred Engfer,  von der Vizepräsidentin des Landesverbandes Brandenburg mit der Goldenen Ehrennadel des DLV geehrt. Er erhielt diese hohe Auszeichnung für seine langjährige Tätigkeit als Seniorenstatistiker unseres Verbandes. Rita Marohn nutzte diese Gelegenheit auch, um den neuen Seniorenstatistiker Volkmar Herrmann( ILG Schöneiche) vorzustellen. Ebenfalls wurde ich den anwesenden Sportlern als neuer Seniorenwart vorgestellt.

Vielen Dank allen, die zum guten Gelingen der Meisterschaft beigetragen haben, den vielen Kampfrichtern, dem Sprecher, den fleißigen Helfern im Wettkampfbüro, den Frauen und Männern am Kuchenstand und natürlich allen Teilnehmern.

Wolfgang Kreemke

Alle Ergebnisse gibt es hier.


« zur News Liste





Neuer Termin

Die Mitgliederversammlung findet am 12.03.2016 in Mahlow statt.